Jailbreak

Beim Jailbreak denkt man eigentlich sofort an iPhone, iPad oder iPod. Zumindest im deutschsprachigen Raum. Im Jailbreakenglischsprachigen Raum könnte man sich auch noch einen Gefängnisausbruch, was ja Jailbreak wortwörtlich übersetzt heisst, dazu vorstellen.

 

Da wir hier aber ein Handy – Tablet – Smartphone – Blog sind geht es natürlich um den Jailbreak für iOS. iOS ist das Betriebssystem von Apple, das auf allen mobilen Geräten Anwendung findet.

 

Durch den Jailbreak kann man die von Apple vorgegebenen Nutzungseinschränkungen von iOS umgehen, bzw. durchbrechen.

 

Über das „wie“ will ich mich aber gar nicht auslassen, dafür gibt es genügend einschlägige und fachlich hervorragende Anleitungen im Internet. Einfach mal nach „iPhone Jailbreak Anleitung“ googeln und schon wird man quasi überschüttet mit Informationen rund ums „jailbreaken“.

 

Mir geht es eher darum, was einem der Jailbreak überhaupt bringt. Man sollte doch davon ausgehen, dass ein so innovatives Unternehmen wie Apple alles dafür tut um seine Kunden glücklich und zufrieden zu machen. Tja, weit gefehlt. Apple ist das ziemlich stringent. Das Unternehmen aus Cupertino überwacht und zensiert seinen App Store (iTunes) und da kann es natürlich schon mal vorkommen, dass der gefrustete iUser der ein bisschen oder auch ein bisschen mehr Ahnung vom Hacken hat, sich das nicht gefallen lässt und dann ein wenig im Source Code von iOS nach Exploits sucht, um iOS und vor allem die zu ladenden Programme (Apps) an seine Bedürfnisse anzupassen.

 

Natürlich sei auch hier nicht verschwiegen, dass man mit dem Jailbreak auch Schindluder treiben und sich gecrackte Apps und Spiele installieren kann.

 

Die bekanntesten Jailbreak Möglichkeiten:

 

Software Name Entwickler
   
limera1n RC1b Geohot
redsn0w 0.9.9b8 iPhone Dev Team
seas0npass Firecore
PwnageTool 4.2 iPhone Dev Team
sn0wbreeze 2.2 iH8sn0w
sn0wbreeze 2.8b8 iH8sn0w
greenpois0n RC6.1 Chronic Dev Team
Jailbreakme 3.0 Comex

 

 

Beim Jailbreak wird zwischen zwei Arten unterschieden. Zum einen der untethered Jailbreak. Hier braucht man keine Zusatzsoftware, um das iGerät zu starten. Und zum anderen der tethered Jailbreak. Hier muss man sein iGerät quasi via PC oder Mac fernzünden/fremdstarten.

 

Bei meinem iPad 2 konnte bis zur iOS Version 4.3.3. gejailbreaked werden. Ab Version 4.3.4. ging nichts mehr. Auch mit der aktuellen Version 5.0.1 ist noch kein Jailbreak bekannt.

Ich hatte den Jailbreak kurz in Nutzung. Habe mir Cydia geladen und ein wenig mit Themes und so rumprobiert. Ich persönlich brauche keinen Jailbreak, weil mir die Apps und auch die Ausstattung von iOS 5 vollkommen genügen.

 

Aber eins sei abschließend noch gesagt: Es gibt kein absolut sicheres System. Auch iOS 5 auf dem iPad 2 wird früher oder später „befreit“ werden.

weiterführende Hinweise findet ihr hier: *klick*

Siri für iPhone 4

Apple iOSMit Siri ist Apple der letzte große Coup gelungen. Siri für iPhone 4 ist ein voller Erfolg. Alle anderen Smartphone Hersteller (z.B. Samsung, HTC oder LG) werden versuchen eine ebenso gelungene Sprachsteuerung in ihr Betriebssystem (z.B. webOS, Android, BADA oder WP7) zu integrieren. Fraglich, ob dies gelingen wird. Denn bei Innovationen war Apple den anderen schon immer einen Schritt voraus. Schade, dass Steve Jobs das nicht mehr erlebt. Der „Apple-Gott“ ist ja bekanntlich dieses Jahr verstorben.

Was kann Siri alles? Hier eine kleine Übersicht der Siri-Features:

–        pro aktiv

–        antwortet auf Fragen

–        weiß welche Apps es verwenden muss

–        E-Mails vorlesen

–        Termine planen

–        Anrufe tätigen

 

Das war nur ein kleiner Auszug. Siri kann natürlich noch viel mehr. Für nähere Infos bitte auf der offiziellen Apple Homepage zu Siri weiter lesen: http://www.apple.com/de/iphone/features/siri.html

Wer noch ein „altes“ iPhone 4 oder 3GS hat, kann durch die Initiative von findigen Bastlern auch auf diesen Siri nutzen. Wer wissen möchte, wie das geht schaut am besten mal in diesem Forum vorbei: iPhone Forum

Oder nutzt diese Videoanleitung, damit Siri auf dem iPhone 4, iPod oder 3Gs läuft:

[youtube_sc url=wtVqVddggCs width=430]

Apple verklagt Gott und die Welt

„Vor 16 Gerichten in 13 Ländern und auf vier Kontinenten überziehen sich Apple und Samsung gegenseitig mit Klagen über Patente und Design bei ihren Smartphones und Tablets, auch in Deutschland: Zitat: welt.de

Apple LogoDabei ist Apple von Samsung abhängig. Die Süd-Koreaner beliefern das Unternehmen aus Cupertino mit den Chips für iPhone, iPad und iPod. Damit ist Apple Samsungs größter und wichtigster Abnehmer. Und nichtsdestotrotz klagt Apple auf Patente, gegen die Samsung angeblich verstößt. Jüngstes Beispiel ist das Samsung Galaxy Tab. Die Version 10.1 wurde aufgrund der Klage von Apple nun modifiziert und als Galaxy Tab 10.1N neu ins Rennen geschickt.

Samsung wiederum verklagt Apple, weil das Unternehmen wiederum angeblich gegen Patente in der 3G-Mobilfunktechnick verstößt, die von Samsung gehalten werden.

Die Frage, ob sich das Apple nicht ins eigene Fleisch schneidet ist berechtigt, denn jetzt kommt die Retourkutsche. Spielehersteller Ravensburger verklagt Apple, da diese im iTunes-Store mit dem in Deutschland eingetragenen Markennamen „Memory“ Spiele veräußern.

Auch Motorola verklagt Apple, wobei allerdings das iPhone und das iPad nicht direkt von der Klage betroffen sind. Die Klage könnte sich aber in der Zukunft noch gravierend auf die Verkaufszahlen von Apple auswirken. Motorola hält viele Mobilfunk-Patente und da ja Google das Unternehmen erst kürzlich gekauft hat, ist die konsequente Ausnutzung dieser nur legitim, vor allem da ja Google mit seinem Betriebssystem Android den Marktführer Apple mit iOS vom Thron stoßen will.

Auch mit HTC ist Apple in der Vergangenheit angeeckt und hatte mit einer Klage Erfolg.

Ich glaube, dass Apple sieht, dass ihre Felle davon schwimmen. Android holt immer weiter auf. Die neuen Geräte von Samsung (Galaxy Note, Galaxy Nexus), Motorola (RAZR) und HTC (HTC Rezound, Sensation-Reihe) sind technisch ausgereift und kommen entweder sofort (Galaxy Nexus) oder mit einem späteren Update mit Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) daher. Apple dagegen hat „nur“ das iPhone 4S am Markt (das iPhone 5 kommt erst nächstes Jahr). Android hat jüngsten Umfragen nach schon einen Marktanteil von ca. 50%.

Vom dem her ist es wohl ein letztes Aufbäumen, die Konkurrenz mit Klagen zu übersäen. Allerdings sei bemerkt, dass Apple noch einen Trumpf in der Hinterhand hat: das sogenannte „Killerpatent für ortsbezogene Dienste“. Damit könnte man sich einen schönen Batzen an Nutzungsrechten sichern, die dann wiederum die Smartphone- und Tablethersteller zwingen könnten an Apple einen nicht unerklecklichen Betrag abzudrücken.

Nokia Lumia 800 bei vielen Providern erhältlich

Ursprünglich war die Rede, dass das Nokia Lumia 800 exklusiv nur bei der Telekom erscheinen wird. Also zumindest vorerst. Jetzt haben aber die Jungs von bestboyz.de mal ein wenig in den Internas von Vodafone gekramt und siehe da. Es ist auch bei Vodafone gelistet. Also nix mit Exklusivität bzw. Telekom-only.

 

Hier ein Beweis-Screenshot:

Nokia Lumia 800 Vodafone

 

Außerdem ist das Nokia Lumia auch im Portfolio von o2 aufgetaucht. Siehe hier:

Nokia Lumia 800 o2

 

Und wer es bei Amazon kaufen will, der bekommt es auch da: Siehe hier: Nokia Lumia 800 Smartphone (9,4 cm (3.7 Zoll) AMOLED Clear Black-Touchscreen, Micro-SIM only, Windows Phone Mango OS, 8 MP Kamera) schwarz

Wer sich einen Überblick über die aktuellen Preise verschaffen will, der schaut am besten im Nokia Lumia 800 Forum vorbei. Dort halten euch die Moderatoren über die aktuelle Preisentwicklung und vor allem über den günstigsten Preis im Netz auf dem Laufenden.

Übersicht der Ice Cream Sandwich Geräte

Android 4.0 steht in den Startlöchern. Das erste Smartphone, auf dem Ice Cream Sandwich laufen wird steht schon fest: Das Galaxy Nexus von Samsung.

Lt. diversen Meldungen via Twitter oder Facebook wird dies aber nicht das einzige bleiben. Deshalb bekommt ihr von ne8.de eine Übersicht der Geräte (Smartphones und Tablets), die mit fast hundertprozentiger Sicherheit mit dem neuen Android, genannt Ice Cream Sandwich ausgestattet werden:

 

  • Acer Iconia Tab A100/A500
  • Archos G9 80/101
  • ASUS EEE Pad Transformer
  • HTC Evo 3D
  • HTC Flyer
  • HTC Desire HD
  • HTC Desire S
  • HTC Incredible S
  • HTC Rhyme
  • HTC Sensation
  • HTC Sensation XE
  • HTC Sensation XL
  • LG Optimus Pad
  • LG Optimus Speed
  • Motorola RAZR
  • Motorola Xoom
  • Samsung Galaxy S2
  • Samsung Galaxy Note
  • Samsung Nexus S
  • Samsung Tab 10.1
  • Samsung Tab 8.9
  • Samsung Tab 7.7
  • Samsung Tab 7 plus
  • Samsung Galaxy S
  • Samsung Galaxy R
  • Samsung Galaxy W
  • Sony Xperia (alle 2011er Geräte)
  • Sony Tablet S
  • Sony Tablet P

 

Natürlich ist diese Liste nicht erschöpfend, aber doch ein schöner Batzen toller Geräte, die mit Ice Cream Sandwich bestimmt noch mal um ein Stück besser laufen werden.

Wann allerdings die Hersteller das Android Betriebssystem zum Download bereitstellen steht noch in den Sternen. Wenn es soweit ist erfahrt ihr es auf ne8.de.

Motorola RAZR gerooted

Zuerst wurde die Kevlar Haut „aufgeschlitzt“ um an die Innereien des Motorola RAZR zu kommen (vgl. hier). Jetzt stocherte man im „Gehirn“ rum und wurde fündig. Findigen Androidlern ist es gelungen das Motorola RAZR zu rooten.

Ihr habt richtig gelesen, Motorolas neuestes Android Baby hat jetzt nen Root. Aber Vorsicht! Einmal gepoppt, nie mehr gestoppt. Ähhh nein, das war wo anders. Einmal gerootet, immer gerootet. Momentan ist eine Rückkehr nicht möglich. Passt also auf und lasst die Finger davon, wenn ihr euch nicht sicher seit, ob ihr überhaupt Root auf dem RAZR haben wollt. Natürlich besteht auch die Gefahr, dass ihr euer RAZR schrottet und es sich in die ewigen Smartphone-Jagdgründe verabschiedet. Wer trotzdem geil auf den Root ist, der sollte sich an die Fachleute wenden. Am besten hier mit dieser Anleitung: Motorola RAZR Root/rooten Anleitung

Brauche ich ein Smartphone?

Habt ihr euch diese Frage auch schon mal gestellt? Ich bin mir sicher ihr habt. 😉 Vor allem, da ja jetzt bald FragezeichenWeihnachten ist. Da denkt man doch daran, sich eins zu wünschen, oder sich mit dem Weihnachtsgeld, sofern man noch eins vom Arbeitgeber bekommt, zu selber zu kaufen.

Jeder spricht vom iPhone, vor allem seit Steve Jobs von uns gegangen ist. Das iPhone ist auch der Primus auf dem Smartphone Sektor. Nicht von jedem geliebt, aber doch anerkannt. Vor allem wegen der Innovationen. Auf diese hat ja Jobs immer sehr viel Wert gelegt. Auf jeden Fall ist der Smartphone Boom mit Erscheinen des ersten iPhones erst so richtig losgegangen. Plötzlich haben auch die anderen Hersteller, allen voran Samsung und HTC gemerkt, da geht was. Naja, nicht alle haben es gemerkt. Nokia z.B. hat’s schlicht und einfach verschlafen. Aber mit dem Nokia Lumia 800 sind sie ja jetzt wieder auf dem richtigen Weg.

Kommen wir jedoch zu meiner Eingangsfrage zurück: „Brauche ich ein Smartphone?“

Wenn du EIN Gerät für Alles haben willst und hinter den unten aufgeführten bevorzugten technischen Merkmalen ein virtuelles Häkchen setzen kannst, dann mit Sicherheit.

  • Radio
  • Fernsehen
  • Internet
  • mp3-Player
  • Kalender
  • Email
  • Notizblock
  • Videokamera
  • Photoapparat
  • Telefon
  • Taschenrechner
  • Uhr
  • Wecker
  • Textverarbeitung (Word, Excel, usw.)
  • .pdf-Viewer
  • Twitter
  • Facebook
  • Navigation
  • WLAN-Hotspot
  • Spiele in 3D

Das sind jetzt schon mal beachtlich viele Geräte in einem. Man spart sich so analogen Schnickschnack wie eine Armbanduhr, einen Notizblock, einen Kalender und ebenso digitalen Kladderadatsch wie Radio, Fernseher, PC, Videokamera, Photoapparat, Handy, Wecker, Navigationsgerät, usw.

Außerdem kann man noch auf einen Pool von zehntausenden Apps (das sind kleine Programme, die man sich auf das Smartphone laden kann) zurückgreifen. Die das Gerät zur eierlegenden Wollmilchsau machen können. Man findet z.B. einen Menstruationskalender (auch gut für Männer, da kann man sich schon mal seelisch darauf vorbereiten) oder eine App in der man (oder frau) mit lustigen kleinen Vögeln auf fiese Schweine schießen kann.

Aber braucht man das wirklich? Ich sag mal so. JEIN! Es ist zwar verdammt praktisch, aber wenn ihr schon einmal ein Smartphone hattet, dann wisst ihr, dass einem das Ding auch verdammt auf den Wecker gehen kann. Stichwort Wecker: z.B. ist es mir schon öfters mal ergangen, dass ich verschlafen habe. Warum? Na weil das *%§x*&-Teil nicht geklingelt hat. Bei nem schönem analogem Wecker, wäre das nicht passiert. Oder das Ding hört einfach auf sich mit dir digital auseinanderzusetzen. Es reagiert nicht mehr auf deine Eingabe. Es meldet einfach imaginär: „Sie haben fette Wurstfinger. Bitte wechseln Sie den Benutzer!“

Von dem her macht es mehr Spaß und ist auf jeden Fall stressfreier, wenn man sich auf die Spezialisten verlässt. Und die heißen nun mal: Handy, Videokamera, Photoapparat, Navi oder Wecker.

 

Nicht jeder hat ein Smartphone (unter 30%) und nicht jeder braucht eins, aber schön ist es schon…

Lenovo Tablet mit ICE CREAM SANDWICH

Wie engadget.com heute berichtet wird der zweitgrößte PC Hersteller der Welt (hinter Hewlett Packard und vor Dell) in der Welt der Tablets verweilen, anders als sein Pendant aus den USA Hewlett Packard, die sich ja bekanntlich von den doch ziemlich populären HP Touchpad – Konzept getrennt haben.Lenovo Android Tablet

Lenovo macht das sichtlich schlauer und das mit einem Paukenschlag. Denn Lenovo will noch bis Ende des Jahres ein 10.1 Zoll Tablet mit Android 4.0, genannt ICE CREAM SANDWICH auf den Markt bringen.

Die chinesische Firma wartet bei ihrem Tablet mit folgenden Eigenschaften auf:

NVIDIA Tegra 3 1,6GHz Vier – Kern – CPU Prozessor

2GB DDR3 Arbeitsspeicher

Front- und rückseitige Kamera

„Special Fusion-Skin Body“ (Was auch immer das sein mag)

Fingerabdruck-Scanner, den man auch als optischen Joystick nutzen kann

 

Noch eine kleine Info zu Lenovo:

Mitarbeiter: ca. 28.000

Umsatz 10/11: 21,6 Mrd. USD

Gewinn: 273 Mio USD

Gründung: 1984

(Quellen: engadget.com; wikipedia.org)

 

Demnächst gibt es neue Infos (Preis, Name, technische Details) über das neue Lenovo Tablet hier auf ne8.de geben.

Bevölkerungsentwicklung Sachsen per Smartphone abrufbar

Laut einer Meldung der Bild-Zeitung sind die Daten zur Bevölkerungsentwicklung in Sachsen ab sofort kostenlos im Wappen SachsenInternet und auch per Smartphone abrufbar. Das Statistische Landesamt und die Staatskanzlei schalteten diese Woche den Demografiemonitor Sachsen frei. «Wir gehören zu den wenigen Ländern, die diese Daten öffentlich zugänglich machen», sagte Staatskanzleichef Johannes Beermann (CDU) in der Landeshauptstadt.

Die Plattform sei ein strategisches Instrument für breite Nutzerkreise, vor allem für Entscheider in Kommunen und interessierte Bürger. Die Entwicklung kostete ca. 20 000 Euro und nahm rund ein halbes Jahr in Anspruch. Dank dem Link mit der Regionaldatenbank seien Nachforschungen bis auf Gemeindeebene und explizite Vergleiche möglich, so Irene Schneider-Böttcher, Präsidentin des Landesamtes.

Endlich längere Akku Laufzeit beim iPhone 4S

Das neue iOS Update (von Ver. 5.0 auf 5.01) behebt kleinere Bugs und das wird alle iPhone 4S Besitzer freuen, auch Apple iOS 5.01 Updateden Fehler, dass der Akku zu schnell leer wurde. Als aber größte Änderung stellt Apple auf OTA (Over The Air) Updates um. So ist jetzt der Kabelsalat ein für alle mal gegessen.

Wichtig beim Update über Wifi ist, dass der Akku mindest halb voll sein muss, da ansonsten das Gerät das Netzteil verlangt.

Das Update lässt sich folgendermaßen ausführen:

  • Einstellungen
  • Allgemein
  • Softwareaktualisierung

Hier sieht man die neue Version von iOS (5.01). Nur noch fix per Klick die knapp 56 MB runterladen und schon hat man nach der Installation Apples neues iOS 5.01 auf dem iPhone, iPad oder iPod.

Im Vergleich zum Update via iTunes, bei dem knappe 853 MB runtergeladen werden müssen ist das schon eine beachtliche Einsparung. Ermöglicht dadurch, dass nicht mehr das ganze Betriebssystem runter geladen werde muss, sondern nur noch die geänderten Daten.