iPhone 6 LTE Problem mit o2 [gelöst]

LTE aktivieren am iPhone 6

Ich hab ja jetzt auch das iPhone 6 und hab auch eine Nano-SIM (war noch von meinem iPhone5 übrig). Ist übrigens eine von o2.

Jetzt hatte ich am Anfang immer schön H+, was ja grundsätzlich in Ordnung ist, da LTE ja nicht überall verfügbar ist. Seit gestern aber hatte ich nur noch 3G und heute an einem Standort, wo eigentlich LTE verfügbar sein müsste wurde mir nichts angezeigt. Das iPhone 6 zeigte nur 3G an.

Geprüft habe ich die Verfügbarkeit hier: http://www.o2online.de/tarife/lte/verfuegbarkeit/

Da wurden mir fünf grüne Striche angezeigt. Also volle LTE Power.

Also mittags zum o2 Shop meines Vertrauens. Der hat sich dann ein wenig angestellt. Er wollte wissen, ob ich meinen Vertrag hier oder im Internet abgeschlossen hatte. Ich meinte, das wisse ich nicht mehr genau (stimmte ja auch – hab ja inzwischen 3 Verträge bei o2) und daraufhin meinte er, dass er nicht nachschauen kann.
Ich erwiderte ihm, dass das eigentlich schon gehen müsste. Ich kann ihm ja auch meine Nummer sagen.
Nun wollte er sich rausreden, dass er einen Ausweis brauche. Datenschutz und so… Tja, dem Argument konnte ich nicht widersprechen, denn ich selbst finde Datenschutz ja auch wichtig. Leider hatte ich keinen Ausweis dabei und dass ich die EC-Karte im Hosensack hatte viel mir erst wieder ein, als ich schon auf der Strasse war.
Also wieder rein. Doof nur, dass die nächste Kundin schon dran war. Auch doof, oder besser gesagt verwunderlich, dass diese keinen Ausweis vorzeigen musste. Naja vlt. kannten sie sich ja, sie war ungefähr 1,75 gross, blond, gut gebaut… (aber ich schweife ab und interpretiere da vlt. was gaaaaaanz falsch in etwas hinein).
Auf jeden Fall kam ich dann wieder an die Reihe und mit meiner EC-Karte als Identitätsnachweis und der persönlichen Kundenzahl konnte ich ihm endlich mein LTE-Problem mit meinem iPhone 6 vortragen.

Er wusste auch keine Lösung, da mein Vertrag (o2 All-in Professional L) LTE inkludiert haben sollte.

Also der Shop selber bei der o2 Hotline angerufen und die meinten, dass mein LTE deaktiviert ist. Ähmmm, hallo? Wie kann man LTE deaktivieren? Das ist doch Vertragsbestandteil, wie SMS?! Im Online-Portal gibt es das auch nicht als Auswahl- bzw. Abwahlmöglichkeit und ganz ehrlich, wer ist so bescheuert und deaktiviert LTE?

Naja. Nach kurzer Zeit in der Warteschleife bekam ich die Info, dass LTE deaktiviert wird und dann wieder aktiviert. Dann sollte es funktionieren. Wer jetzt eine berechtigte Frage bzw. Zweifel hat, der hat aufgepasst und den letzten Satz aufmerksam gelesen.

Hier noch der Screenshot, zum visuellen Nachdenken dazu:

o2 SMS LTE Problem mit iPhone 6

Genau, der aufmerksame Leser bemerkt, dass die von o2 etwas deaktiviert haben, was aber angeblich schon deaktiviert war. Eigentlich hätten sie das doch einfach nur aktivieren müssen. 😉

Sei es wie es sei. Nach Erhalt der SMS von o2 und einem gschmeidigen Neustarts meines iPhone 6 hatte auch ich endlich die magischen drei Buchstaben „LTE“

Ende gut, alles gut.

PS.: So aktiviert ihr LTE an eurem iPhone 6 mit iOS 8.1:

Einstellungen -> Mobiles Netz -> Regler von grau auf grün schieben bei: LTE aktivieren
schaut dann so aus:

LTE aktivieren am iPhone 6

iOS 7 Jailbreak verfügbar

Seit heute gibt es nun den langersehnten iOS 7 Jailbreak. Langersehnt? Naja. Für mich eigentlich nicht, denn iOS7 hat schon viele Neuigkeiten unter der Haube, die für mich einen Jailbreak bisher entbehrlich gemacht haben. Natürlich konnte ich nicht widerstehen und hab mir auch gleich den Jailbreak von evasi0n auf mein iPhone 5 gehauen. Ging recht flott und dank evasi0n auch mit meinem Mac möglich.

Hier noch ein paar Eindrücke des Jailbreakvorgangs. Kann man auch quasi als Anleitung sehen 😉

Jailbreak iOS 7 - evasi0nJailbreak iOS 7 - evasi0nJailbreak iOS 7 - evasi0nJailbreak iOS 7 - evasi0n

Wenn ihr dieses Fenster zu sehen bekommt, dann einfach die „ctrl“-Taste drücken und nochmal auf das evasi0n 7 Sybmol (s.o.) klicken. Dann bekommt ihr folgendes Fenster zu sehen:Jailbreak iOS 7 - evasi0nJailbreak iOS 7 - evasi0nJailbreak iOS 7 - evasi0nJailbreak iOS 7 - evasi0n
Jailbreak iOS 7 - evasi0n

 

Fertig ist die Laube. Momentan laufen folgende Cydia Tweaks mit dem Jailbreak zu iOS7:

– Accelerate
– [Ac!D]Siri-iOS 7.0+ [Beta] Patched
– FireWall iP
– Five Icon Dock iOS7
– Flipswitch
– GridLock
– HiddenSettings7
– iCleaner Pro
– iFile (Regstrierung geht nicht)
– iPhone4Parallax
– KillBackground7
– Mobile Terminal
– Mobile Substrate (Muss immer nach jedem Tweak/Cydia App Installation oder Reboot neuinstalliert werden) werden
– Movie Box
– Music Box
– MyFile
– NoNewsIsGoodNews
– Open
– Preference Loader (Muss nach jedem Tweak/Cydia App Installation oder Rebbot nochmals installiert werden)
– Poof
– Respring
– Sicarius
– Speed Intensifier
– Swipe ToRespring
– HarlemShake7
– AirDrop Enabler 7.0+

Wer mehr zum Thema iOS7 Jailbreak wissen will und wer auch noch eine bessere Anleitung, als meine sehen will, vor allem mit Windows/PC Support, der schaut bei hand-faq.de vorbei. Dort sind die wahren Experten, wenns ums Thema Jailbreak geht.

Whatsapp Online Status verstecken/verbergen/ausschalten

Jeder kennt es, jeder hat es, jeder nutzt es. Die Rede ist von dem Messaging Programm „WhatsApp“, dass der altmodischen SMS den Garaus gemacht hat. Mit Whatsapp kann man, sofern eine Datenverbindung besteht, sich gegenseitig Nachrichten und auch Medien (Fotos, Videos) schicken. Der Nachrichtenverlauf wird gespeichert und man kann auch noch nach ein paar Wochen schauen, was man oder frau so geschrieben hat. Auch kann oder frau sehen, wann der Gesprächspartner denn zuletzt online war.

Folgendes Szenario wäre vorstellbar: Die Frau ruft den Mann im Büro an und der geht aber nicht ans Telefon. Na gut denkt sich die Frau, dann schick ich ihm eben ne Whatsapp-Nachricht, damit er mich dann zurück ruft. Gesagt getan, doch was sehen ihre schwachen Augen: Der Mann war gerade noch vor einer Minute online, so zumindest suggeriert es das Programm WhatsApp. Also genau zu dem Zeitpunkt, als sie probierte ihn anzurufen. Warum ist er dann nicht ans Telefon gegangen? Den Rest kann Mann 😉 sich gut vorstellen.

Um solche „Vorfälle“ erst gar nicht erst entstehen zu lassen gibt es die Möglichkeit seinen Online Status bei Whatsapp zu verbergen. Dazu befolgt man einfach nur unsere Anleitung und schon ist der Online Status ausgeschalten.

Punkt A:
Man öffne das Messaging Programm Whatsapp und gehe in die Einstellungen

Whatsapp Online Status verstecken/verbergen/ausschalten

 

Punkt B:
In den Einstellungen klickt man auf „Chat Einstellungen“

Whatsapp Online Status verstecken/verbergen/ausschalten

 

Punkt C:
Danach ganz unten auf „Erweitert“ drücken

Whatsapp Online Status verstecken/verbergen/ausschalten

Punkt D:
Und abschließend den Schieberegler nach links schieben, um den zuletzt-online-Status auszuschalten

Whatsapp Online Status verstecken/verbergen/ausschalten

Wie ihr am letzten Bild sehen könnt, kann es bis zu 24 Std. dauern, bis die zuletzt gesehen Änderungen wirksam werden. Man kann auch nicht innerhalb von 24 Std. wieder zurückwechseln.

Wenn nun die 24 Std. vergangen sind und die Statusanzeige „zuletzt online“ ausgeschaltet wurde, dann sieht sowohl der Gesprächspartner, als auch du selber nicht mehr, wann der jeweils andere zuletzt online war. Allerdings kann man sehen, ob jemand gerade online ist. Das heisst, wenn dein Gesprächspartner in dem Moment, in dem du eine Nachricht an ihn verfassen willst, gerade online ist, dann steht da „online“. Natürlich funktioniert das auch genau anders herum. Dein Gesprächspartner sieht also auch, dass du gerade online bist.

Die Anleitung wurde mit dem iPhone 4S, iOS 6.0.1 und WhatsApp Version 2.8.7 getestet.
Für eventuell entstande Schäden, auch beziehungstechnisch ;-), übernehmen wir keine Haftung.

Microsoft Exchange Server und wie es funktioniert

Dell Logo
[sponsored]

Einer der am weitesten verbreiteten und zuverlässigsten Messaging-Server heutzutage ist der Microsoft Exchange Server. Es wird durch den Einsatz von Microsoft Kommunikations-Lösungen von einer großen Zahl von Organisationen und Unternehmen auf der ganzen Welt genutzt. Eingeführt im Jahre 1993 als eine Weiterentwicklung des ehemaligen XENIX System ging es erfolgreich weiter mit dem Exchange Server 5.0 Edition, das im Jahre 1997 veröffentlicht worden ist, und weiteren Ausgaben, die bis 2010 veröffentlicht wurden.

Vorteile des Microsoft Exchange Server

Die zugrunde liegende Vielseitigkeit und Leistung von Microsoft Access und Outlook ist das Ergebnis des Exchange Server und die primäre Aufgabe des Servers ist es, Online-E-Mail-Klienten wie Microsoft Outlook zu unterstützen, und jedem Benutzer die Kommunikation mit solchen Klienten zu ermöglichen, wie zum Beispiel Access und Outlook. Es unterstützt auch andere Funktionen, wie Datenspeicherung und -übertragung und Kalenderwerkzeuge.

Glücklicherweise sind wenig technische Informationen über den Microsoft Exchange Server benöMicrosoft Exchange Server von Delltigt, um die damit verbundenen Kommunikationslösungen zu verwenden, obwohl die Arbeitsweise der Exchange Server mit ein paar einfachen Erklärungen einfach zu verstehen ist. Wenn ein Benutzer eine Nachricht mit einem E-Mail-Klienten sendet, der den Microsoft Exchange Server verwendet, wird zunächst das Konto an dem Server angeschlossen, was automatisch während des Anmeldens geschieht. Sobald die Nachricht erstellt und gesendet wurde, geht es zu dem Server und wird in bestimmten Server Datenbank-Speicherorten gespeichert.

Das ist die Art und Weise, wie E-Mailen im Allgemeinen funktioniert, da E-Mails nicht auf den Computern der Klienten gespeichert sind, und alle Formen der Online-Datenübertragung erfordern in der Tat die Speicherung- und Übertragungsfunktionen von Servern. Sobald die Nachricht auf der Server-Datenbank gespeichert ist, wird dem Konto des Empfängers mitgeteilt, dass eine Nachricht im Server wartet (dies erfordert, dass der Klient mit dem Internet verbunden ist) und der Server wird die Nachricht an den Empfänger übertragen, sobald er die Nachricht öffnet.

Server-Komponenten 

Es gibt vier primäre Komponenten des Exchange Server. Der Informationsspeicher ist der Ort, wo E-Mails gespeichert, abgelegen und organisiert werden. Damit der Klient die Nachricht senden und erhalten kann, ist der System Attendant der Teil des Servers, der E-Mail-Adressen erstellt und verwaltet. Oft müssen Nachrichten von einem Server zum nächsten weitergegeben werden (z. B. wenn der Empfänger weit entfernt ist oder einen Anbieter benutzt, der nicht Microsoft ist) und das Simple Mail Transfer Protocol (SMTP) ist das System, das die Nachrichtenübertragung innerhalb von Servern ermöglicht. Das Active Directory hält den System Attendant mit neuen Mailbox-Informationen aktualisiert und es verwaltet auch die Benutzerkonten und Verteilerlisten von selbst. Um mehr Informationen über Server zu erhalten, klicken Sie bitte hier.

Alle diese Komponenten sind für den Microsoft Exchange Server benötigt, um seine Arbeit zu tun und bieten einen Service, damit die Benutzer neue E-Mail-Konten erstellen können, verschiedene Arten von Daten, wie Adressbücher, Kalender und E-Mails verwalten können und sicherstellen können, dass gesendete Nachrichten dorthin gehen, wo sie gebraucht werden, sodass Menschen schnell und effizient kommunizieren können. Der Exchange-Server ist einer der zuverlässigsten und sichersten verfügbaren Server-Anwendungen. Für weitere Informationen über Microsoft Exchange, klicken Sie hier.

Jailbreak – Absinthe 2.0.4. – MacOS 10.8 – Mountain Lion – Anleitung

Ich wollte gerade mein iPhone 4S jailbreaken und habe alle Schritte der Handy-FAQ Anleitung punktgenau ausgeführt. Allerdings wollte Absinthe 2.0.4 nicht starten. Immer wenn ich das Programm angeklickt habe, blinkte die App kurz und dann passierte rein gar nichts. Verdammte Axt!

Also hab ich es über einen anderen Weg probiert und zwar über das Terminal mit Root-Rechten.

  1. Terminal App starten
  2. Absinthe.app per Drag&Drop ins Terminalfenster ziehen
  3. /Contents/MacOS/Absinthe-10.6 direkt hinter /Users/DeinName/Desktop/Absinthe.app eingeben (wie das auszusehen hat, seht ihr am Screenshot unten)
  4. Enter drücken

Terminal - MacOS 10.8 - Mountain Lion - Absinthe-10.6

Nun öffnet sich Absinthe problemlos auch auf deinem Mac mit Mountain Lion:

Smartphone Sucht besiegen – Eine Anleitung

Über die Smartphone Sucht habe ich letztes Mal schon hier berichtet. Heute in diesem Beitrag möchte ich darauf eingehen, wie man sich von dieser Sucht wieder lösen kann.

Das Smartphone hat unser Leben jedenfalls ziemlich verändert. Das Handy bzw. Smartphone ist nicht mehr nur ein Gerät mit Nutzwert. Mit ihm kann man sich gut fühlen und es mit ins Bett nehmen. Es fühlt sich fast an wie ein Teil des Körpers und macht uns so es quasi zu einem Maschinenmensch. Klingt jetzt ziemlich dramatisch, aber genau so sehen das viele Jugendliche und junge Erwachsene.

Was ist eigentlich daran so schlimm?
Es gibt fast keine echten Unterhaltungen mehr. Dafür kommunizieren wir via E-Mail, SMS oder whats app. Die neuen Medien führen zu grundsätzlichen neuen Verhaltensweisen.

In vielen VHS Kursen geht es heute schon um Entschleunigung, Burnout Vorsorge oder Gelassenheit Üben. In den Pausen hängen die meisten aber dann doch wieder an ihren Smartphones. Eine typische Frage in diesen Kursen ist: Was machen Sie denn wenn Sie das Handy vergessen haben?
Antwortalternativen:
– das macht mich total nervös
– Etwas beunruhigt bin ich schon
– Nein, früher ging es auch ohne.

Natürlich hat das Smartphone unter anderem die Politik, die Wirtschaft, die Gesellschaft und auch die komplette Kommunikationsstruktur verändert. Es wäre also ziemlich komisch, wenn nicht auch der User verändert worden wäre. Smartphones haben die Welt um uns herum revolutioniert.

Zur neuen Freiheit gehört aber auch die des rechtzeitigen Ausschaltens. Als Tipp, um aus diesen Teufelskreis wieder herauszukommen, kann man zum Beispiel bei einem gemeinsamen Essen zu Beginn noch mal alle E-Mails, Textnachrichten und Statusmeldungen checken. Danach müssen die Telefone ausgeschaltet, beziehungsweise in den Flugzeugmodus versetzt werden und eine Gesprächsdauer von 15 Minuten durchgehalten werden. Erst danach kann man wieder seinen Status checken.
Auch Spaziergänge, Gesellschaftsspiele oder nette Gespräche können dem überfordertem Hirn Erholung vom technischen Dauerstress verschaffen.
Jedes Gerät, sei es Handy, Laptop oder Tablet hat auch einen Ausschalterknopf. Diesen muss man aber auch konsequent nutzen.

Auch Unternehmen haben die Gefahren der ständigen Erreichbarkeit schon erkannt. Sie versuchen durch Dienstanweisungen diese einzuschränken. VW etwa hat angefangen, geschäftliche E-Mails ab einer bestimmten Uhrzeit nicht mehr auf die Diensthandys umzuleiten. Der Pharmakonzern Merck wertete im vergangenen Jahr aus, wie viele E-Mails pro Tag im Konzern eingehen oder verschickt werden: die Zahlen waren innerhalb eines Jahres dramatisch gestiegenen, um mehr als 50 % auf 347.000 – Spam nicht mitgezählt. In einem ersten Schritt machte das Unternehmen nun den „allen Antworten-Button“ schwer zugänglich. Damit sollte virtueller Müll begrenzt werden.
Eine omnipotente Lösung ist dies sicherlich nicht.
Besser sind hier klar definierte Vereinbarungen, wie es zum Beispiel der Sales Director bei Microsoft Deutschland, Paul Meier, macht. Mit seinen Mitarbeitern hat er eine klare Vereinbarung, dass er selbst nicht vor 8:00 Uhr morgens angerufen oder angemailt werden will, weil diese Zeit für die Familie reserviert ist. Gleichzeitig weiß er von seinen engsten Mitarbeitern, wann deren Auszeiten sind und respektiert diese auch.
Wichtig ist es auch im Urlaub sein Smartphone komplett auszuschalten. Keine SMS, keine E-Mails, keine Anrufe. Das sollte man mindestens drei Wochen lang durchhalten. Nur wer diese Auszeiten auch konsequent nutzt wird sich im Urlaub erholen können und so im Arbeitsalltag vor negativen psychischen Stress gefeit sein.

Könnt Ihr euer Smartphone einmal weglegen? Was macht ihr um den Dauerstress zu umgehen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Quelle: Spiegel Nr. 27/2.7.12

Netzproblem mit iPhone 4S – kein Datenempfang mehr

iPhone 4s Verbindungsprobleme DatenMir ist letzte Woche etwas bei meinem iPhone 4S aufgefallen und zwar musste ich die PIN meiner SIM-Karte eingeben (Meldung: „SIM Karte gesperrt“), obwohl ich das bis dato noch nie habe machen müssen und auch nichts verstellt hatte.

Nachdem ich also meine PIN eingegeben hatte, hatte ich zwar vollen Netzempfang und auch das 3G – Symbol erschien in der Statusleiste, aber ich konnte keine Daten mehr aufrufen. Sprich Safari und Email brachten Fehlermeldungen, dass keine Datenverbindung besteht.

Als Lösung des Problems dachte ich mir, reicht es aus, kurz den Flugzeugmodus ein- und wieder auszuschalten. Doch Pustekuchen. Das brachte rein gar nichts. Einzig und allein half der Neustart meines iPhones 4S.

 

Nachdem ich mich nun im Internet auf die Suche nach der Lösung meines Problems gemacht habe, bin ich auf diverse Seiten gestossen, unter anderem die von der Telekom, dass dieses Problem nicht nur einzelne iPhone 4S User betrifft, sondern relativ viele.

  „Netzproblem mit iPhone 4S – kein Datenempfang mehr“ weiterlesen

Siri für iPhone 4 mit Spire installieren – Anleitung

SiriIm vorigen Beitrag habe ich ja bereits eine Anleitung für Siri für Iphone 4 mit Spire angekündigt. Und hier ist sie nun.

Vorher gibt es aber einen WARNHINWEIS:

Wenn ihr dieser Anleitung folgt, dann werden u.a. folgende Daten an den Betreiber des jeweiligen Proxy Servers übertragen: SMS, Mails, Kontakte, Musik-Listen | Wer sensible Daten auf seinem iPhone gespeichert hat sollte diese Anleitung aus Datenschutzgründen NICHT nutzen.

 

Step 1: Installiert euch Spire aus Cydia (Dafür ist es nötig, dass euer iPhone 4 einen Jailbreak hat: Anleitung zum Jailbreak)

„Siri für iPhone 4 mit Spire installieren – Anleitung“ weiterlesen

Jailbreak

Beim Jailbreak denkt man eigentlich sofort an iPhone, iPad oder iPod. Zumindest im deutschsprachigen Raum. Im Jailbreakenglischsprachigen Raum könnte man sich auch noch einen Gefängnisausbruch, was ja Jailbreak wortwörtlich übersetzt heisst, dazu vorstellen.

 

Da wir hier aber ein Handy – Tablet – Smartphone – Blog sind geht es natürlich um den Jailbreak für iOS. iOS ist das Betriebssystem von Apple, das auf allen mobilen Geräten Anwendung findet.

 

Durch den Jailbreak kann man die von Apple vorgegebenen Nutzungseinschränkungen von iOS umgehen, bzw. durchbrechen.

 

Über das „wie“ will ich mich aber gar nicht auslassen, dafür gibt es genügend einschlägige und fachlich hervorragende Anleitungen im Internet. Einfach mal nach „iPhone Jailbreak Anleitung“ googeln und schon wird man quasi überschüttet mit Informationen rund ums „jailbreaken“.

 

Mir geht es eher darum, was einem der Jailbreak überhaupt bringt. Man sollte doch davon ausgehen, dass ein so innovatives Unternehmen wie Apple alles dafür tut um seine Kunden glücklich und zufrieden zu machen. Tja, weit gefehlt. Apple ist das ziemlich stringent. Das Unternehmen aus Cupertino überwacht und zensiert seinen App Store (iTunes) und da kann es natürlich schon mal vorkommen, dass der gefrustete iUser der ein bisschen oder auch ein bisschen mehr Ahnung vom Hacken hat, sich das nicht gefallen lässt und dann ein wenig im Source Code von iOS nach Exploits sucht, um iOS und vor allem die zu ladenden Programme (Apps) an seine Bedürfnisse anzupassen.

 

Natürlich sei auch hier nicht verschwiegen, dass man mit dem Jailbreak auch Schindluder treiben und sich gecrackte Apps und Spiele installieren kann.

 

Die bekanntesten Jailbreak Möglichkeiten:

 

Software Name Entwickler
   
limera1n RC1b Geohot
redsn0w 0.9.9b8 iPhone Dev Team
seas0npass Firecore
PwnageTool 4.2 iPhone Dev Team
sn0wbreeze 2.2 iH8sn0w
sn0wbreeze 2.8b8 iH8sn0w
greenpois0n RC6.1 Chronic Dev Team
Jailbreakme 3.0 Comex

 

 

Beim Jailbreak wird zwischen zwei Arten unterschieden. Zum einen der untethered Jailbreak. Hier braucht man keine Zusatzsoftware, um das iGerät zu starten. Und zum anderen der tethered Jailbreak. Hier muss man sein iGerät quasi via PC oder Mac fernzünden/fremdstarten.

 

Bei meinem iPad 2 konnte bis zur iOS Version 4.3.3. gejailbreaked werden. Ab Version 4.3.4. ging nichts mehr. Auch mit der aktuellen Version 5.0.1 ist noch kein Jailbreak bekannt.

Ich hatte den Jailbreak kurz in Nutzung. Habe mir Cydia geladen und ein wenig mit Themes und so rumprobiert. Ich persönlich brauche keinen Jailbreak, weil mir die Apps und auch die Ausstattung von iOS 5 vollkommen genügen.

 

Aber eins sei abschließend noch gesagt: Es gibt kein absolut sicheres System. Auch iOS 5 auf dem iPad 2 wird früher oder später „befreit“ werden.

weiterführende Hinweise findet ihr hier: *klick*

Siri für iPhone 4

Apple iOSMit Siri ist Apple der letzte große Coup gelungen. Siri für iPhone 4 ist ein voller Erfolg. Alle anderen Smartphone Hersteller (z.B. Samsung, HTC oder LG) werden versuchen eine ebenso gelungene Sprachsteuerung in ihr Betriebssystem (z.B. webOS, Android, BADA oder WP7) zu integrieren. Fraglich, ob dies gelingen wird. Denn bei Innovationen war Apple den anderen schon immer einen Schritt voraus. Schade, dass Steve Jobs das nicht mehr erlebt. Der „Apple-Gott“ ist ja bekanntlich dieses Jahr verstorben.

Was kann Siri alles? Hier eine kleine Übersicht der Siri-Features:

–        pro aktiv

–        antwortet auf Fragen

–        weiß welche Apps es verwenden muss

–        E-Mails vorlesen

–        Termine planen

–        Anrufe tätigen

 

Das war nur ein kleiner Auszug. Siri kann natürlich noch viel mehr. Für nähere Infos bitte auf der offiziellen Apple Homepage zu Siri weiter lesen: http://www.apple.com/de/iphone/features/siri.html

Wer noch ein „altes“ iPhone 4 oder 3GS hat, kann durch die Initiative von findigen Bastlern auch auf diesen Siri nutzen. Wer wissen möchte, wie das geht schaut am besten mal in diesem Forum vorbei: iPhone Forum

Oder nutzt diese Videoanleitung, damit Siri auf dem iPhone 4, iPod oder 3Gs läuft:

[youtube_sc url=wtVqVddggCs width=430]